Zum Inhalt

Format imprimable

Einheimische Wildpflanzen

Einheimische Wildpflanzen als geschnittene Hecke oder freistehende Büsche

Der lateinische Name einer Wildart besteht immer aus nur zwei Teilen, zum Beispiel Ilex aquifolium für Stechpalme. "Zuchtsorten" (durch Selektion gezüchtete Gartensorten) tragen zusätzlich dazu einen Namen in Anführungszeichen: Ilex aquifolium 'Golden Queen' für Stechpalmen mit weiss-grünen Blättern. Einige Zuchtsorten haben sterile Blüten, weshalb sie keine Früchte für die Vögel tragen.

Sichtschutz im Winter

Eibe, Stechpalme, Buchs und Bergkiefer sind immergrün. Hain- und Rotbuche behalten ihr trockenes Laub den Winter über und werfen es erst im Frühling ab, wenn die neuen Blätter spriessen. Liguster verliert seine Blätter spät, und in milden Wintern kann er sie sogar bis zum Frühling behalten.

Vorbeugung gegen Feuerbrand

Feuerbrand ist eine gefährliche Krankheit, die ganze Obstbaumgärten mit Kernobstbäumen wie Apfel, Birne und Quitte zerstören kann. Da seine Verbreitung durch bestimmte Büsche aus der Familie der Rosengewächse begünstigt wird, wird in der ganzen Schweiz empfohlen darauf zu verzichten, Weissdorn, Eberesche (Vogelbeere) und Mehlbeerbäume im Umkreis von 500 Metern von Baumschulen, Obstanlagen oder Obstbaumgärten mit Hochstammbäumen zu pflanzen.

Für Fotos auf den lateinischen Namen
der Pflanze klicken.

 Sichtschutz im WinterBlütezeitFrüchte Giftig/EssbarVogel-
nahrung
Licht-
verhältnisse
StandortFeuerbrand-
empfindlich
Gewöhnliche Felsenbirne
Amelanchier ovalis
  April-Mai E sonnig feucht bis trocken +
Zweigriffeliger Weissdorn
Crataegus laevigata
  Mai-Juni E sonnig /
halbschattig
feucht bis nass +++
Eingriffeliger Weissdorn
Crataegus monogyna
  Mai-Juni E sonnig feucht bis nass +++
Faulbaum
Frangula alnus
  Mai-Juni G alle feucht bis nass  
Gewöhnlicher Buchsbaum
Buxus sempervirens
+++ März-April     alle trocken bis feucht  
Vogelkirsche
Prunus avium
  April-Mai E sonnig /
halbschattig
feucht bis nass  
Hainbuche
Carpinus betulus
+ April-Mai     alle feucht  
Rote Heckenkirsche
Lonicera xylosteum
  April-Mai G halbschattig feucht  
Strauchkronwicke
Hippocrepis emerus
  April-Juni G sonnig /
halbschattig
feucht  
Kornelkirsche
Cornus mas
  März E sonnig /
halbschattig
trocken bis feucht  
Blutroter Hartriegel
Cornus sanguinea
  Juni-Juli G halbschattig feucht bis nass  
Heckenrose (Hundsrose)
Rosa canina
  Mai-Juni E sonnig /
halbschattig
trocken bis feucht  
Berberitze
Berberis vulgaris
  Mai-Juni E sonnig /
halbschattig
trocken bis feucht  
Feldahorn
Acer campestre
  Mai halbschattig feucht  
Europ. Pfaffenhütchen
Euonymus europ.
  Juni-Juli G soleil /
halbschattig
feucht bis nass  
Rotbuche
Fagus sylvatica
+ April-Mai E sonnig /
halbschattig
feucht bis nass  
Europ./Gemeine Stechpalme
Ilex aquifolium
+++ Mai-Juni G halbschattig /
ombre
feucht bis nass  
Eibe
Taxus baccata
+++ März-April G alle feucht bis nass  
Gewöhnliche Traubenkirsche
Prunus padus
  April-Juni E sonnig /
halbschattig
feucht bis nass  
Gewöhnliche Traubenkirsche
Prunus mahaleb
  April-Mai E sonnig trocken bis feucht  
Kreuzdorn
Rhamnus catharticus
  Mai G sonnig /
halbschattig
feucht  
Haselnusstrauch
Corylus avellana
  Februar-April E sonnig /
halbschattig
feucht  
Bergkiefer
Pinus mugo
+++ Mai   sonnig feucht  
Holzapfel
Malus sylvestris
  Mai E sonnig /
halbschattig
feucht ++
(Kultur-)Birne
Pyrus communis
  Mai E sonnig /
halbschattig
feucht ++
Schlehdorn (Schwarzdorn)
Prunus spinosa
  April-Mai E sonnig /
halbschattig
trocken bis feucht  
Schwarzer Holunder
Sambucus nigra
  Mai-Juni E alle feucht bis nass  
Gewöhnlicher Liguster
Ligustrum vulgare
++ Mai-Juli G alle trocken bis feucht  
Wolliger Schneeball
Viburnum lantana
  Mai G sonnig /
halbschattig
trocken bis feucht  
Gewöhnlicher Schneeball
Viburnum opulus
  Mai-Juni G halbschattig feucht bis nass  

 

Gewöhnliche Traubenkirsche