fbpx Zum Inhalt

Drüsiges Springkraut

Drüsiges Springkraut Keimung Drüsiges Springkraut Keimung

Drüsiges Springkraut (Balsamine)

(Impatiens glandulifera)

 

Fotos auf Google

Invasion durch das Drüsige Springkraut

Ersetzen Sie das Drüsige Springkraut

 

Berühren Sie die Zeichnungen

 

Explosive Pflanze

Das Drüsige Springkraut stammt aus dem Himalaja und wird 1 bis 2 m hoch. Seine reifen Fruchtkapseln springen bei der geringsten Berührung auf und schleudern die Samen mehrere Meter weit weg. Der sprichwörtlichen "Ungeduld" ihre Samen zu verbreiten verdankt die Pflanze ihren Gattungsnamen "Impatiens".

Keimung in Rekordzeit

Wie auch andere exotische invasive Pflanzen pflanzt sich das Drüsige Springkraut leicht fort. Es muss vermieden werden, dass die Samen ausserhalb des Gartens gelangen, was allerdings leicht geschehen kann, denn sie haften sich an Kleider (oder am Hundefell) an. Um sicher zu gehen, dass die Pflanze nicht in die Natur entwischt, ist es besser, sie nicht im Garten anzupflanzen.